Ischgl ist seit Jahren einer der beliebtesten Wintersport-Urlaubsorte. Der in Tirol gelegene Ort ist sehr vom Tourismus geprägt. Das umliegende Bergland steuert hierzu einen Großteil an interessanten Sportangeboten und Erholungsmöglichkeiten mit bei.

Ischgl flickr Leo-setä

Ischgl flickr Leo-setä

Die 1.500 Seelen-Gemeinde und mit 10.600 Gästebetten eine mehr als das siebenfache größere Kapazität für Urlaubsgäste als Einwohner. Auf 1.377 m Höhe gelegen schmiegt sich Ischgl zwischen der Silvretta und der Verwallgruppe in ein herrlichen Bergpanorama, was Touristen zu schätzen wissen und gerne besuchen. Die über 200 km große Piste der Silvretta Arena ist eines der schneesichersten Skigebiete der Alpen.

Die Wintersaison in Ischgl beginnt jährlich Ende November und dauert bis Anfang Mai. Aber auch außerhalb der Wintersaison ist Ischgl interessant für Urlauber. Im Sommer ist die Region besonders bei Mountainbikern beliebt, die sich mit den Bergbahnen auf bis zu knapp 2.800 Höhenmetern transportieren lassen können. Mit einem Tourennetz von mehr als 1.200 km gehört die Region zu einer der größten der Alpen.

Jeden August wird das höchst dotierte Mountainbike-Marathon-Rennen Europas veranstaltet: der Ischgler Ironbike. Dieser gilt als eines der anspruchsvollsten Marathon-Rennen.Similar Posts:

    None Found